Kingpapers
Bild

HWP-LITERATUR:


Antiquarische Bücher

für Deutschland-Sammler


Es gibt Unmengen antiquarischer Bücher im Themenbereich *Firmen/Gründer/Wirtschaftsgeschichte ...* - hier kann nur eine kleine und zugleich sehr subjektive Auswahl vorgestellt werden. Regionale Themen und Firmenchroniken etc. haben nur einen geringen Interessentenkreis und werden deshalb nur in Ausnahmefällen aufgenommen.



Ach so, nehmen Sie sich bitte Zeit für eine ruhige Betrachtung und Auswahl der Buchtipps. Hektik stört bei unserem Interessengebiet doch nur, oder ... ?




Bohner, Theodor:
Der deutsche Kaufmann über See. - Hundert Jahre deutscher Handel in der Welt.

Deutscher Verlag, Berlin 1939, 492 Seiten mit 218 Abbildungen und 33 Tafeln, antiquarisch.
Kommentar: Ein Spitzenwerk über den deutschen Aussenhandel, die Kolonien, die damit zusammenhängenden Unternehmen, ihr Wohl und Wehe. Detailreiche und spezifizierte Informationen geradezu akribisch zusammengestellt. Hier finden Sie eine Vielzahl der Quellen, die M. Denecke für seine bekannten Beiträge im HP-Magazin benutzt hat.
Im Herbst 2002 gab es antiquarisch Exemplare verzeichnet mit Preisen von 10,-- bis 40,-- Euro. Achten Sie also auf den Preis, sehen Sie die weiteren Angebote durch. Wo ? Das kommt hier:
Es folgt jetzt ein Link zu einem Buchantiquitäten-Verzeichnis mit Suchfunktion. Vorschlag für die Suchworte: bohner über see



Bohner, Theodor:
Der ehrbare Kaufmann. - Vom Werden und Wirken deutscher Wirtschaft.

Felix Meiner Verlag, Hamburg 1936 / 1956; die Ausgabe 1956 ist umfangreicher mit 552 Seiten, 180 Abbildungen und 32 Tafeln, antiquarisch.
Kommentar: Der Klassiker für Informationen über deutsche Unternehmen, beginnend mit den Uranfängen, endend in der Neuaufbauphase. Aufgebaut nach Branchen wird die jeweilige Entwicklung gezeigt, das Entstehen und Wirken der in die Branche gehörenden Firmen nebst dem Schicksal. Sehr viele regionale Unternehmen werden informativ dargestellt.
Als Quelle für den Sammler deutscher Vorkriegspapiere unverzichtbar. Sehr gute Recherchemöglichkeit durch ein Personen- und Firmenregister im Anhang. Sehr zu empfehlen.
Benutzen Sie den Link zum Buchverzeichnis. Im Herbst 2002 waren Preise von 7,50 - 35,70 Euro im Internet zu recherchieren. Vorschlag für die Suchworte: bohner ehrbare kaufmann


Bohner, Theodor:
Saat in die Welt. - Der deutsche Anteil an der Aufbauarbeit in allen Erdteilen.

Frundsberg-Verlag, Berlin-Wien 1944, 392, antiquarisch.
Kommentar: Vielleicht noch ein wenig geprägt aus der Zeit vor dem Erscheinen, aber dessen ungeachtet eine wesentliche Quelle für deutsches Wirken in den 5 Kontinenten. Natürlich mit Alexander v. Humboldt, der Holländisch-Westindischen Kompagnie, der Nordamerikanischen Union, und viel viel mehr. Eine schöne Abrundung der Informations-Grundlagen um den bekannten Autor.
Schwer zu beschaffendes Buch, dazu gehört schon ein glückliches Händchen. Also öfter probieren, wenn's nicht gleich klappt.
Vorschlag für die Suchworte: bohner theodor saat


Denecke, Manfred:
Deutsche Wirtschafts- und Finanzgeschichte aus der Sicht eines Sammlers Historischer Wertpapiere.

HP-Verlag, Bern 1994, 204 Seiten mit einer Vielzahl von Abbildungen, antiquarisch.
Kommentar: In memoriam Manfred Denecke erschienenes Buch mit der Sammlung seiner vielfältigen Beiträge im HP-Magazin, eine Würdigung des um den HWP-Markt verdienten Autors. Über 50 deutsche Aktiengesellschaften werden beschrieben, von Denecke umfassend recherchiert und mit vielen Details dargestellt. Für den fortgeschrittenen HWP-Sammler ein absoluter Genuss, immer wieder einmal hervorgeholt und nachgeschlagen. Ausgabepreis war ehemals 58,-- DM, das Buch dürfte inzwischen sogar erheblich teurer bezahlt werden.
Bei den Recherchen habe ich keine einzige Bezugsquelle gefunden. Ganz selten, fast nie, wird das Buch in Internetauktionen angeboten. Vielleicht haben Sie ja Glück. Es folgt "mangels Masse" deshalb kein Link.


Fach, Wolfgang / Wessel, Horst A. (Herausgeber):
Hundert Thaler Preussisch Courant. - Industriefinanzierung in der Gründerzeit.

Molden-Edition, Wien-München-Zürich New York 1981, 223 Seiten, 40 Farbabbildungen, 180 Schwarzweiss-Abbildungen, antiquarisch.
Kommentar: Eine vielköpfige Autorenschar macht dieses Buch zu einem wahren Fach- und Meisterwerk. Es geht um den deutschen Maschinenbau, den Weg der Unternehmensgründungen und der Fortsetzung durch die schnell laufende Zeit der Jahrhundertwende. Ein wunderschönes schweres Buch, teurer Druck, wundervolle Abbildungen der Wertpapiere und der Unternehmen. Viele Sammler schwärmen von diesem Buch mit seiner hervorragenden Optik und seinen detailreichen Inhalten. Nicht nur für den Maschinenbau-Sammler, sondern gerade für den fortgeschrittenen Sammler interessant aufgrund der vielfältigen Querbeziehungen zu anderen Branchen und Unternehmen.
Vorschlag für die Suchworte: hundert thaler fach

Kuntze, Paul H.:
Das Volksbuch unserer Kolonien

G. Dollheimer Verlag, Leipzig, viele Auflagen zwischen den Weltkriegen, z.B. Ausgabe 1938 mit 209 Seiten und 257 Abbildungen, antiquarisch.
Kommentar: Das bekannte Kolonialbuch mit den Spitzen-Bildern, ein Lehrbuch für die damalige Zeit, ein wenig vom Nationalstolz geprägt, informativ, detailreich. Das Buch hat mehr den Blick für's Ganze, weniger für die einzelnen Firmen. Eine sehr gute Ergänzung zu Theodor Bohner's Überseekaufmann (siehe oben).
Ich halte das Buch für wertvoll. Deshalb musste ich mein Erstaunen einrämen bei der Internet-Recherche, die bei Formulierung dieses Tipps mehr als 100 antiquarische Exemplare ans Licht brachte mit Preisen von 4,-- Euro (!) bis über 150,-- Euro. Also bitte die Angebotsliste bis zum Ende auf den günstigsten Preis durchsehen, allerdings dürften die Billigangebote vergriffen sein. Vorschlag für die Suchworte:volksbuch kolonien


Mindner, Rudolf:
Mitteldeutsches Börsenbuch.

Rudolf Birnbach Verlag, Leipzig 1938, 559 Seiten mit Bildern/Fotos, antiquarisch.
Kommentar: Eine Vielzahl von Aktien wird mit den Gründungsdaten und den betriebswirtschaftlichen Kenndaten aus 1937 vorgestellt. Ein Fundus an Informationen, den der HWP-Sammler Deutschland seiner Bibiothek zuführen sollte, wo immer er dieses Buch für sich anschaffen kann. Allerdings ist das Buch kaum noch zu bekommen. Es gehört wohl ein wenig Glück dazu. Preislich wohl kaum unter 30,-- Euro angeboten.

Vorschlag für die Suchworte: mindner rudolf börsenbuch


Ogger, Günter:
Die Gründerjahre. - Als der Kapitalismus jung und verwegen war.

Knaur Verlag, München 1982/1995, Taschenbuch 384 Seiten mit einer Vielzahl von Bildern/Fotos, auch als gebundene Ausgabe erhältlich, antiquarisch.
Kommentar: Eine Schilderung der paradisischen Zeiten für Tatmenschen, Spakulanten und Abenteurer auf dem Weg zu einem ungeheuren Vermögen oder in die totale Pleite. Der bekannte Wirtschaftsautor schildert anschaulich und spannend die Entwicklung der Unternehmensgründungen mit einer Vielzahl an Details. Im Anhang die 100 Reichsten Preussens im Jahre 1912, eine Zeittafel der technischen Entwicklung, ein umfassendes Literaturverzeichnis und ein Namensregister für schnelle Recherche.
Optimal für den Neusammler als schneller und gut zu lesender Einstieg in alte deutsche Papiere. Für den gestandenen Sammler eine feine Zusammenstellung der Gründungshistorie, bestens für Strandkorb oder Liege.
Das Buch gibt es m.W. nur noch antiquarisch, nutzen Sie den Suchlink. Ansonsten empfehle ich einmal bei www.alleauktionen.de oder bei www.ebay.de zu suchen; das Buch wird dort immer mal wieder angeboten.

Bitte die Suchfunktion nutzen. Vorschlag für die Suchworte: ogger gründerjahre


Schmitz, Jakob:
Historische Wertpapiere. - Das Handbuch für Sammler und Liebhaber alter Aktien und Anleihen.

Econ-Verlag, Düsseldorf-Wien 1982, 254 Seiten mit einer Vielzahl von Abbildungen, antiquarisch.
Kommentar: Sehr zu empfehlen, nicht nur für den Neusammler (Altsammler sollten das Buch ohnehin im Schrank stehen haben). Schmitz beschreibt die historische Entwicklung der Aktien und der Aktiengesellschaften, die Anleihen ebenso, die Objekte und Themen der Sammlung an Wertpapieren und gibt Tipps für Sammler.
Ein Top-Geschenk im übrigen, wer HWP-Sammler kennt sollte sich eines auf Vorrat legen, wenn denn ein Exemplar zu bekommen ist. Denn das ist schwierig.
Ich kenne keine einzige Bezugsquelle. Antiquarisch habe ich das Buch nicht gefunden, was aber auch persönliche 'Blindheit' sein kann. Bestimmt gibt es das eine oder andere Spezialantiquariat (z.B. Martina Berg). Angeboten wird das Buch immer mal wieder bei Internetauktionen. Bei www.ebay.de habe ich es bereits mehrfach durchlaufen sehen, meist endend im Bereich 15-20 Euro, manchmal mehr. Nutzen Sie doch die Suchlinks des Antiquariats auf dieser Seite - vielleicht haben Sie Glück.
Wir empfehlen die Suche bei www.alleauktionen.de, also bei mehr als 40 Auktionshäusern gleichzeitig. Der Link folgt sogleich. Für die Suchfunktion vielleicht mal eingeben: schmitz wertpapiere / wertpapier buch

Seidenzahl, Fritz:
100 Jahre Deutsche Bank 1870 - 1970.

Eigenverlag Deutsche Bank, Frankfurt 1970, 459 Seiten, viele Abbildungen ,antiquarisch.
Kommentar: Nicht nur die Gründungsgeschichte der Deutschen Bank mit dem Werdegang über 100 Jahre, sondern ein geschichtliches Werk der Gründerzeit bis in die Nachkriegsbereiche. Viele historische Dokumente, viele Inhalte aus dem Archiv der Bank, eine Jubiläumsschrift bester Qualität. Drucktechnisch und gestalterisch ein Meisterwerk, allemal einen guten Preis wert.
Antiquarisch gut zu beschaffen, sogar sehr günstig. Vorschlag für die Suchworte: deutsche bank 1870 1970


Sie suchen ein altes oder vergriffenes Buch ?
Bei buchanzeigen.de haben Sie die Möglichkeit, nicht nur 'Oldies' zu finden, sondern auch vollkommen kostenlos Ihre eigenen Bücher anzubieten.






Sämtliche Buchtipps sind von uns nach bestem Wissen aufgenommen worden. Trotzdem möchten wir keine Haftung eingehen. Deshalb alles ohne Gewähr.
Achtung: Die angegebenen antiquarischen Verfügbarkeiten können kurzfristig veraltet sein; so schnell können wir hier nicht aktualisieren.

Die Buchtipps stammen von dem HWP-Sammler Andreas Hardt.



Verantwortlich: Quart Consult GmbH, Mühlensteig 34 a, 23569 Lübeck, GF: Karin Neitzke
Tel. (0451) 3 07 29 026, Fax. (0451) 3 07 29 028, AG Lübeck HR B 4130
e-mail: info@quart-consult.de www.quart-consult.de

Soweit diese Seite auf andere Internetseiten verweist oder diese durch einen Link aufzurufen sind, haften wir für die Angaben und Inhalte der anderen Seiten nicht. Insbesondere haben wir eine Prüfung der Inhalte verlinkter Seiten nicht vorgenommen. Deshalb distanzieren wir uns von den Inhalten verlinkter Seiten ausdrücklich.
Preisangaben enthalten die uns zuletzt bekannt gewordenen Preise.

Ohlsen, Manfred:
Der Eisenbahnkönig Bethel Henry Strousberg. - Eine preussische Gründerkarriere.

Verlag der Nation, Berlin 1987, 350 Seiten mit 87 Abbildungen, antiquarisch.
Kommentar: Für den Sammler deutscher Eisenbahnen eine Pflichtlektüre, sehr nett und spannend geschrieben, mit Blick für die grösseren Zusammenhänge. Sehr liebevoll ausgesuchte passende Bebilderung. Uneingeschränkt zu empfehlen, auch für den Sammler alter deutscher Aktien (19. Jahrhundert).
Über den günstigen Preis habe ich mich gewundert. Bei der letzten Internet-Recherche waren Exemplare mit Preisen ab 9,-- Euro im Angebot. Bitte die Suchfunktion nutzen. Vorschlag für die Suchworte: strousberg ohlsen